Dienstag, 4. Dezember 2012

Gregs Tagebuch

"Gregs Tagebuch 1 - Von Idioten umzingelt!" von Jeff Kinney


Nr. 01050947
218 Seiten
2009
Bertelsmann Club















Inhalt:

Greg hat von seiner Mutter ein Tagebuch geschenkt bekommen. Und das, obwohl Tagebücher doch eigentlich nur was für Mädchen sind! Oder etwa doch nicht? 
Meine Rezension:

Ich suchte ein Buch für einen Jungen (10) und fand Gregs Tagebuch. 

Schnell zu lesen, da einfach geschrieben und mit witzigen einfachen Bildern. Typische Jungenprobleme werden hier angesprochen und ausgewertet. Greg schildert seine Alltagssituationen in der Schule (Kampf um Anerkennung und Freunde), mit seinem Freund Rupert und in der Familie. Er ist ein typisches Sandwichkind und muss erst noch seinen Platz finden. In der Schule ist er weder gut noch schlecht und fällt dadurch kaum auf. Mädchen sind durchaus schon interessant. Doch wie kommt man an sie heran? Auch Sache mit dem beliebt sein, ist schwieriger als gedacht. Und dann gibt es ja noch den verbotenen Stinkerkäse...

Gut fand ich auch, dass der Text in einer Art Handschrift geschrieben wurde und sich somit von den Lehrbüchern und anderen Schultexten abhebt.



Witzig, frech und doch dem Alter entsprechend geschrieben. Es gibt mehrere Greg Bände, so dass der Leser mit Greg "mitwachsen" kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen