Samstag, 17. Dezember 2011

Küssen kann schon mal passieren

"Küssen kann schon mal passieren" von Susanne Fülscher


ISBN 9783551311122
208 Seiten
erschienen am
bei Carlsen







Inhalt:

Lena ist nicht gerade begeistert, als Luca neu in ihre Klasse kommt. Er trägt Schnöselklamotten und weiß ständig alles besser. Ein Typ zum Abgewöhnen! Doch mit der Zeit entwickelt er sich ganz passabel - aber ist das ein Grund, sich gleich an Lenas beste Freundin ranzumachen?! Da kann Lena sich ja getrost Lucas besten Freund schnappen und das Viererkleeblatt voll machen. Aber damit ist die Geschichte noch lange nicht zu Ende, denn das Liebeskarussell kommt gerade erst richtig in Fahrt.

Meine Rezension:

Lena ist (noch) 14 und kann das Gerede von Liebe, Knutschen und Fummeln nicht mehr hören. Lena will keinen Freund und ist auch noch nie geküsst wurden. Als gäbe es nichts anderes mehr, was Spaß machen kann. Selbst ihre beste Freundin Jade nennt sie schon Nonne. Nun kommt auch noch ein Neuer in die Klasse - Luca. Italiener mit gegelten Haaren und hochgeklappten Poloshirtkragen (rosafarbene, himmelblaue). Lackaffe! Mit dem will Lena nichts zu tun haben, doch ausgerechnet er wohnt ihr gegenüber und ihre Mutter muss sich dazu noch mit seiner Mutter anfreunden. Doch mit der Zeit merkt Lena, dass der Lackaffe gar nicht so schlecht ist. Mit dem kann man gut reden ohne Hintergedanken und so. Der Sommer naht und die langen Ferien auch und vielleicht liegt es an der Sonne, dass das Liebeskarussel sich zu drehen beginnt. Und mittendrin steckt Lena (sie wird 15), ihre beste Freundin Jade, ihr (neuerdings) bester Freund Luca und Filippo.

Eine schöne Geschichte über die große Liebe, die meist nicht lange hält, die großen Gefühle das Entdecken der Schmetterlinge im Bauch, das erste Mal und dem Überwinden des ersten großen Trennungsschmerzes.

Das Buch lässt sich gut lesen und kommt auch ohne die derbe Sprache aus. Einzig Lenas Gedankenwelt und ihre Ansichten sind manchmal schon sehr erwachsen und spiegeln vielleicht nicht unbedingt eine 14/15jährige wider. Da kommt dann doch immer wieder die erwachsene Autorin durch. Ansonsten ein entspanntes und (phasenweise) witziges Buch über die Liebe und das Erwachsenwerden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen