Freitag, 18. November 2011

Eat, Pray, Love

"Eat, Pray, Love" von Elizabeth Gilbert

Eine Frau auf der Suche nach Allem quer durch Italien, Indien und Indonesien.

ISBN 9783827006561
544 Seiten
erschienen am
bei Bloomsbury








Inhalt:

Elizabeth ist Anfang dreißig und hat eine schmerzvolle Scheidung hinter sich. Sie steht vor dem Nichts und beschließt, alles, was sie bisher hatte, in New York zurückzulassen und ein neues Leben zu beginnen. Sie verbringt vier Monate in Rom, lernt italienisch, genießt das Leben und vor allem das gute Essen. Es folgen vier weitere Monate in einem indischen Ashram, wo sie sich in endlosen Meditationen übt. In Bali schließlich erfährt sie die glückliche Balance zwischen innerem und äußerem Glück.
Mit Selbstironie, Charme und Intelligenz erzählt die Autorin von ihrer Reise durch die Welt und zu sich selbst. Eine ehrliche und bewegende Selbsterfahrungsgeschichte für alle, die mutig Verantwortung für sich selbst übernehmen wollen.



Meine Rezension:
Italien - EAT - steht für Essen, Freunde, neue Sprache und genießen.

Indien - PRAY - steht für Gebete, Innehalten, Kraft tanken, an sich arbeiten und lernen.

Indonesien - LOVE - steht für Freunde, Gebete, Alleinsein und neue offene Liebe.

Wunderbares Buch über die Zeit, die alle Wunden scheinbar heilen kann. Eine junge Frau braucht drei Länder und fast ein Jahr, um wieder zu sich selbst zu finden und zu merken, dass es ein Leben nach der Scheidung und nach Beziehungsstress gibt.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen