Sonntag, 22. Mai 2011

Unter allen Beeten ist Ruh

"Unter allen Beeten ist Ruh" Auerbach & Keller



Ein Schrebergarten-Krimi
List-Taschenbuch
ISBN-10: 3548610374










Inhalt:

Pippa Bolle hat die Nase voll von ihrer verrückten Berliner Familien-WG und bietet ihre Dienste als Haushüterin in der beschaulichen Kleingartenkolonie auf der Insel Schreberwerder an. Das Paradies für jeden Großstädter! Bienen summen, Vögel zwitschern, das Havelwasser plätschert.Doch die Ruhe trügt: Nachbarn streiten sich um Grundstücke, ein Unternehmer träumt vom großen Coup. Und dann gibt es auch schon die erste Tote…

Meine Rezension:


Pippa Bolle, eine Übersetzerin, kämpft um jeden Auftrag und um den Neuanfang. Sie hat sich gerade von ihrem Mann Leo, einen untreuen Italiener, getrennt und lebt nun wieder in der Nähe der Eltern und des Bruders. Eine tolle Hausgemeinschaft, die zusammenhält und für einen da ist, aber auch keine Ruhe oder Zurückgezogenheit zu lässt. Sie will doch einfach nur ihre Texte (momentan Haubentaucher) in Ruhe übersetzen können. Da kommt ein Angebot als Laubenhüterin genau richtig und Pippa zieht mit ihren Büchern und Hüten und Kisten auf die Insel. Dort angekommen, wird sie von der kleinen Gemeinde (Dorabela, Viktor, Luis, Herr X, die Kästners & Co.) in Empfnag genommen. Schnell lebt sie sich ein und fühlt sich wohl. Doch er Frieden währt nicht lange. Lutz Erdmann will aus der beschaulichen kleinen Laubenpieperinsel ein Hanf-Resort machen und versucht nun mit allen Mitteln die Bewohner zum Verkauf zu bringen. Niemand will verkaufen, außer Angelika - die neue Geliebte von Lutz Erdmann. So kommt es immer wieder zum Streit und Ärger und sogar Mord. Wer war es? Und warum musste der junge Mann sterben? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen den zwei Morden? War die erste Tote wirklich ein Mord?

Auerbach & Keller haben eine entspannte und komische Geschichte rund um eine Insel und Pippa Bolle geschaffen. Sie schnüffelt sich immer wieder mal in brenzlige Situationen und schafft es dann doch immer zu überzeugen (wenn auch manchmal nur den Leser.). Eine Fortsetzung (Rückseite des Covers steht : Pippa Bolle in ihrem ersten Fall) kann ich mir momentan nur schwer vorstellen, aber ich lasse mich gern überraschen.

4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen